Unser Arbeitsprinzip


Wir betrachten Teams und Organisationen ganzheitlich: Die Themen, die Bedürfnisse, die Personen und ihre zwischenmenschlichen Beziehungen, Strukturen, Geschäftsprozesse, Umfeld und involvierte Stakeholder aller Art!

 

Die Grundlage bildet das systemisch-lösungsorientierte Coaching, in der der Coach die Verantwortung für den Coaching-Prozess und der Kunde die inhaltliche Verantwortung übernimmt. Wichtig: Das Problem und seine Lösung gehören dem Kunden. Es geht also nicht darum, dem Kunden etwas zu „verkaufen“ was er nicht will.

Je nach Anliegen des Kunden kann die systemische Beratung mit Methoden aus dem hypnosystemischen oder gestaltorien-tierten Coaching ergänzt werden.

Was bedeutet hypnosystemisches Coaching? Nach Gunther Schmidt, dem "Vater" des hypnosystemischen Coachings und Mitgründer des Milton Ericsson Instituts, Heidelberg, werden wiederkehrende Problemmuster, welche unwillkürlich immer wieder Auftauchen als wertvolle Rückmeldungen angesehen und mit bereits vorhandenen Ressourcen neu vernetzt. Somit wird das Problem nicht einfach ignoriert, sondern für die Erarbeitung neuer Lösungsmuster genutzt.

Was bedeutet gestaltorientiertes Coaching?

Hier wird viel mit Bildern oder Methaphern aller Art gearbeitet, weil diese einen schnellen Zugang zu Themen im "hier und jetzt" schaffen, welche durch Sprache nicht formuliert werden können.

Eine sehr effektive Methode, «offenen Gestalten» (= Problemen) schnell «auf den Grund zu gehen». Dies ist für den Coachee sehr einprägend und nachwirkend in der Lösungsfindung. Sehr gut geeignet für «Kopfmenschen».